Blog

Volles Haus beim Fachabend

am

Volles Haus beim Fachabend der Stuckateur Innung Köln zum Thema "Schadensmagnet Sockel" im gr. Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Köln. Neben vielen interessierten Kollegen und Gästen aus Bonn und von verwandten Gewerken folgte auch der aktuelle Meisterkurs den Vorträgen mit großem Interesse.

Im Bereich des Sockels von Putz- oder WDVS-Fassaden sind eine Vielzahl von möglichen Fehlerquellen vorhanden die dazu führen können, dass die ausführenden Handwerker ihre Vergütung nicht oder nur teilweise erhalten. Gerade in diesem Bereich haben auch die dokumentierten Schäden deutlich zugenommen. Aus diesem Grund veranstaltet die Stuckateur Innung Köln am 19.05.2015 wieder einmal einen Fachabend. OM Klaus Arbeiter führte in das Thema ein und informierte die Teilnehmer über anerkannte Regeln der Technik für die Ausführung des Sockels bei Putz- und WDVS-Fassaden sowie Schadensquellen am Beispiel von begutachteten Bauvorhaben.

Anschließend referierte Christoph Hesse von unserem Partner Schwenk Putztechnik ausführlich über bewährte Systeme für die Ausführung des Sockels und erdberührten Bereiches von Putz- und WDVS-Fassaden sowie die Sockelrichtlinie IWM.