Blog

Gesellenprüfung 2015

am

Nach insgesamt 32 Wochen der praktischen Unterweisung während der 3-jährigen Ausbildung, durften die angehenden Stuckateurgesellen nun in der praktischen Gesellenprüfung ihr Können unter Beweis stellen.

In diesem Jahr stand eine freistehende Trockenbaukonstruktion auf dem Plan, für die eigens die Stuckateurhalle im Butzweiler Hof umgestaltet wurde. Die zu erstellende Vorsatzschale mit Kreisausschnitten wird zusätzlich mit Stuckprofilen versehen und partiell mit Reibeputz und Filzputz gestaltet. Neben dem finalen Gesamteindruck der Oberflächenqualität werden Arbeitsvorbereitung, Ausführung, Maßgenauigkeit und Sauberkeit am Arbeitsplatz geprüft.

Nach Abschluss der vorgegebenen Prüfungszeit konnte der Prüfungsausschuss acht  Ausführungen abnehmen und die neuen Gesellen entlassen.

Eine offizielle Lossprechung findet unter organisatorischer Leitung der Stuckateurinnungen Bonn und Köln im Beethoven-Haus in Bonn statt.